Google SearchWiki aka Google Voting – Ranking-Einfluss und ORM?

von Admin am Mai 6, 2009

Auch in Deutschland ist es jetzt seit letzter Woche möglich – gesetzt den Fall das man einen Google Account (zB. für GoogleMail) besitzt und angemeldet ist – die sichtbaren Suchergebnisse zu beeinflussen. Ein Klick auf [X] entfernt das Ergebniss, mit den Pfeil-Icons können die Suchergebnisse beliebig sortiert werdenauch Kommentare zu den Suchergebnissen können hinterlassen werden …

Google Voting SearchWiki

Alle Änderungen an den Suchergebnissen, dh. die Sortierung, das Entfernen von Ergebnissen und die Kommentare sind zunächst nur für den Nutzer selber sichtbar und gültig. Zitat:

Can others see my rankings, deletions, and notes?
The SearchWiki notes page that summarizes your rankings, deletions, and notes can be viewed only by you.

Die große Frage: Haben die gesammelten Daten Einfluß auf das organische Ranking? Die offizielle Antwort lautet “Nein.” In der Zukunft: “Vielleicht”. Hier das wichtige Statement von Googles Matt Cutts:

Achtung: Die Kommentare können auch von anderen Usern gelesen werden. Dazu muss man 1. Eingeloggt sein 2. Unterhalb der Suchergebnisse auf “Alle Einträge für dieses Such-Wiki” klicken. Wer sich damit ein bischen beschäftigt kann schon jetzt interessante und auch sehr viele offensichtlich “unechte” Kommentare und Votings finden.

Stichwort ORM, Nutzungszahlen, Manipulierbarkeit etc … abwarten und Tee trinken.

{ 2 Kommentare… einen eigenen schreiben }

Sanjeev Mai 12, 2009 um 1:09 pm

hey,
It is a very informative video.

Surplus Armyshop Mai 16, 2009 um 11:33 am

Wow Google translator really works. I just selected German to English and paste this URL and wollah … Admin you were speaking english …

Let me tell you my above comments on german :) , Here it is –

Wow Google-Übersetzer wirklich funktioniert. Ich habe gerade ausgewählten Deutsch nach Englisch und fügen Sie diese URL und wollah … Admin Sie Englisch sprechen …

Schreibe einen Kommentar

Comment Spam Protection by WP-SpamFree

Vorheriger Artikel: Markenkeys bei AdWords buchen ist in Deutschland nicht erlaubt

Nächster Artikel: Matt Cutts vs Bing auf Twitter.com