Do-Follow aka No-NoFollow Wordpress Plugin

von Admin am September 20, 2007

Es ist soweit. Ranking-News.de does follow … Ich habe eben das prima DoFollow Wordpress Plugin von Kimmo Suominen installiert. Kommentarlinks geben absofort den heiligen Link-Juice weiter.

Das oben angelinkte Plugin bietet ausserdem die Möglichkeit Kommentarlinks erst nach einer beliebigen Anzahl von Tagen automatisch no-nofollow schalten zu lassen. So hat man genug Zeit die Kommentare zu prüfen und ggf. Links zu entfernen oder editieren. Track- und Pingbacks können gesondert do oder no-follow geschaltet werden.

Auf dieser Seite wird es zunächst keine Einschränkungen geben. Wer allerdings meint shady-looking, spammige oder sonstwie unangenehme Seiten anlinken zu müssen wird von mir wieder ent-linkt. Dasselbe gilt für fiese Keyword-Kombis anstatt Name oder Nick. Benehmt euch einfach. :)

{ 1 Trackback }

Basis Denken
November 29, 2007 um 5:52 pm

{ 2 Kommentare… einen eigenen schreiben }

Marcel November 8, 2007 um 11:04 am

Eben gelesen und gleich im obrigen Blog eingebaut. Was allerdings scheinbar nicht geht, ist; dass Trackbacks und Pingbacks als follow gelten, aber Kommentare von Gästen als nofollow. Das wäre für mich die optimale Lösung, denn ein Link + Trackback hat für beide etwas positives.

henrik Januar 30, 2008 um 8:58 pm

Diese Keyword-Geschichte muss wirklich nicht sein. Relevante und interessante Beiträge schreiben, und zwar nur in Do Follow Weblogs, damit so das Web gestärkt wird. Wer viel verlinkt wird schreibt auch viele interessante Beiträge und leistet so seinen Beitrag zum ganzen Geschehen. Das ist sozusagen der Verdienst.

Schreibe einen Kommentar

Comment Spam Protection by WP-SpamFree

Vorheriger Artikel: Hohe Klickpreise / Niedriger Quality Score? Inside AdWords spricht Klartext.

Nächster Artikel: Peinlicher geht es nicht?